Historisches

GHP GESPER & PARTNER wurde 1984 von Uwe H. Gesper (RA, LL.M) gegründet und durch Ute Hermes (StB, WP) 1987 erweitert. Sie entwickelte sich in den folgenden Jahren zu einer überregional tätigen Wirtschafts- und Steuerkanzlei mit einem starken Fokus auf der Betreuung mittelständischer Unternehmen. Bis 2005 wurde aus der Sozietät eine Partnerschaft mit 13 Berufsträgern und insgesamt 50 Mitarbeitern.

Der sich entwickelnde Beratermarkt verlangte nach Größe – mit dem Risiko der Anonymisierung- oder nach Spezialisierung – mit dem Problem der Kompetenzbeschränkung.

GHP GESPER & PARTNER als selbstständige, vernetzte und informelle Struktur liefert die Antworten, die das Mandat und der Mandant verlangen: speziell und umfassend, einfach und effizient. Die Lösung ist keine Frage der Größe sondern von Technik und Organisation. Der Gewinn liegt in der Aufrechterhaltung eines Vertrauensverhältnisses zum bekannten Berater, zeit– und bedarfsorientiert, ohne Verlust an Kompetenz und Qualität.

Seit 2008 arbeitet GHP GESPER & PARTNER an den einzelnen Standorten mit lokal selbständigen Büros örtlicher Kollegen, die  zusätzlich auf spezielle Teilbereiche ausgerichtet sind. Im übrigen deutschlandweit mit digitalen Techniken (insbesondere Video- und Audiokonferenztechniken) und digitalbasierter Kommunikation.

Seit 2020 haben wir einen weiteren Partner. RA Christoph Strieder, seit 2009 kooperativ verbunden, ergänzt die Kompetenz nun insbesondere im Bereich Wettbewerbs- und IT/Datenschutzrecht.

GHP GESPER, STRIEDER & PARTNER setzt die Entwicklung einer vernetzen Struktur fort.

GHP GESPER & PARTNER, beschäftigt sich  vor allem mit den Bereichen

  •  Unternehmensstrukturierung
  •  Vermögensaufbau, –realisierung -strukturierung
  •  Verhalten und Haftung des Geschäftsführers/ Vorstands/ Aufsichts– und Beirats
  • und der Übernahme von Beirats- und Aufsichtsratsmandaten